Dreyer+Timm in der TOPLIST der Telematik

Siegel_TOPLIST_2016_mkkIm vierten Jahr hintereinander steht die Dreyer+Timm GmbH in der TOPLIST der Telematik. Nach Überprüfung durch eine Fachjury gehört der Telematik-Anbieter aus Rotenburg auch 2016 dem Netzwerk der geprüften Telematik-Anbieter an.

In der „TOPLIST der Telematik“ werden ausschließlich in Technologie, Service und Support geprüfte Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum (D-A-CH) geführt. Eine renommierte Fachjury führt diese Prüfung alljährlich durch. Auf das Ranking haben auch Anwender Einfluss, die in unabhängigen Praxistests die Lösungen auf „Herz und Nieren“ (Technologie und Anwendernutzen) testen.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere Produkte sowohl in Fachkreisen als auch von Anwendern so positiv bewertet werden“, sagt Hans-Hermann Ruschmeyer, Geschäftsführer der Dreyer+Timm GmbH. Die Basis-Telematikeinheit scombox ist inzwischen in vielen Tausend Fahrzeugen, Maschinen und Aufliegern verbaut und hat sich über viele Jahre in der Praxis bewährt.

Aber natürlich gehen die Entwicklungen sowohl an der scombox als auch an der Funksensor-Reihe scomsens sowie der Internetplattform scomview weiter, um so den unterschiedlichsten Bedürfnissen der Branchen gerecht werden zu können.

„Bei uns stammen Hardware und Software aus einem Haus. Deshalb können wir uns sehr flexibel und individuell auf Kundenwünsche einstellen“, sagt Ruschmeyer. Für Entwicklungen in der Funksensor-Reihe scomsens ist Dreyer+Timm inzwischen zweimal in Folge mit dem Telematik-Award ausgezeichnet worden. Er wird alle zwei Jahre im Rahmen der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover verliehen.

Die Unternehmen der TOPLIST der Telematik finden Sie unter: http://telematik-markt.de/toplist